Hoodie für den Mann

Nach rund 3 Jahren wurde es endlich mal wieder Zeit einen Pullover für den Liebsten zu nähen. Eigentlich wollte ich das ja schon viel eher… Aber dann kam immer irgendwas dazwischen. Was ebenso beim Nähen dazwischen kommen kann. Manchmal passt es eben nicht. 🙂 Nun ist es aber geschafft und der Liebste hat einen neuen Raglan-Hoodie aus einem dunkelblauen dickeren Interlock von Lillestoff. Den Schnitt habe ich von einem gekauften Hoodie abgenommen.

Der Pulli ist ganz schlicht mit einer Känguru-Tasche, die aber beim nächsten Pulli weggelassen wird. Habe wir schon beschlossen. Einen kleinen Hingucker gibt es allerdings dann doch schon: die falschen Covernähte an den Raglanärmeln. Sehr schnell gemacht mit der Overlock und einem zusätzlichen Gradstich an der Nähmaschine. Ich glaub, dass setze ich bei so schlichten Pullis nun öfter ein. Allerdings muss ich dafür noch ein paar neue farbige Konen haben. Mit schwarz, weiß und dunkelblau komm ich vielleicht doch nicht soweit. 😉

(Beitrag ist verlinkt beim Creadienstag und HoT.)

Advertisements

Raglan-Geburtstags-T-Shirt

Ein Geburtstagsshirt für den großen und den kleinen Sonnenschein zu nähen, hat mittlerweile Tradition. Mit diesem hier ist es nun schon das ingesamt 6. genähte Kleidungsstück zum Geburtstag. Eine kleine, Freihand applizierte 2 ziert das Raglan-T-Shirt für den kleinen Sonnenschein. Genäht habe ich es aus den Stoffen, aus denen auch schon das erste Outfit genäht wurde: dem herrlichen Birch-Interlock aus der Safari-Serie und einen dazu passenden Jersey. Eine kleine Erinnerung auch an mich, wie schnell die Kleinen groß werden. Etwas Stoff ist nun noch über. Mal schauen ob es – zumindest in Teilen – noch für ein drittes Geburtstagskleidungsstück reichen wird?

Das Schnittmuster ist der Hoodie Rockers von Mamahoch2 in Gr. 92 – wie auch schon das Geburtstagsshirt zum 2. für den großen Sonnenschein. Ich habe nur einfach die Kapuze durch ein normales Bündchen ersetzt und die Arme gekürzt. Es ist also eigentlich ein Summer Rockers, ist habe es nur nicht nochmal ausgedruckt und zusammengeklebt. 😉

Kurzzeitig habe ich echt geschwitzt, ob das Shirt auch über den Kopf passt, da es so klein ausschaut. Aber es klappt: Ist alles dehnbar genug. Puuh.

(Beitrag ist verlinkt beim Creadienstag und HoT.)