„Thorn“ – Intisar Khanani

akhimo, Buchcover "Thorn" von Intisar KhananiErschienen 2014.

Ein altes Märchen, neu interpretiert.

Als Prinzessin eines abgeschiedenen Königreichs wird Alyrra aus politischem Kalkül ihrer Mutter mit Kestrin, Thronfolger eines reichen und mächtigen Königreichs, verlobt. Auch wenn sie der Ehe in dem fernen Land mit Angst entgegen blickt, ist sie doch froh ihrem alten Leben mit einem gewalttätigen Bruder und der Gleichgültigkeit des Hofstaats zu entkommen. Aber mit der Verlobung hat sie auch mächtige Feinde dazu gewonnen. Zu mächtige. Auf ihrer Reise zu ihrem neuen Zuhause wird sie betrogen und zu einem Rollentausch mit ihrer Hofdame gezwungen. Und auch wenn sie wütend ist und sich um die Sicherheit ihres unbekannten Verlobten sorgt, ist Alyrra sich nicht so sicher, ob sie ihr altes Leben wieder haben möchte. Zum ersten Mal hat sie eine Wahl, auch wenn das bedeutet, ein einfaches, entbehrliches Leben zu führen.

Intisar Khanani nimmt das alte Märchen der Gänsemagd und macht es zu ihrer eigenen Story mit Wendungen. Versetzt in ein mittelalterliches fremdes Land kämpft Prinzessin Alyrra als Gänsemagd Thorn nur widerstrebend für das, was ihr gehört, akzeptiert Mühsal, findet unerwartete Freundschaften und entdeckt eine neue Welt für sie. Khanani gibt dem Märchen mehr Tiefe und liebenswerte und interessante Charaktere, mehr Magie und dunklere, realistischere Seiten. Diese Gänsemagd-Geschichte ist wesentlich düsterer als das eigentliche Märchen.

Fazit: 5 von 5 Sternen. Ein sehr gutes Lesevergnügen.

 

Advertisements

„Followed by Frost“ – Charlie N. Holmberg

Buchcover "Followed by Frost" Charlie N. HolbergErscheinungsjahr 2015

Als Smitha – von sich eingenommen, hochnäsig und eitel – dem falschen Mann einen äußerst unfreundlichen Korb gibt, verändert sich ihr Leben schlagartig. Belegt mit einem Fluch wird sie so kalt wie ihr Herz, ewiger Winter und der Tod folgen ihr fortan auf jeden Schritt. Einsam verbringt sie ihr Leben in den Bergen fernab der Zivilisation, ständig auf der Flucht. Bis ein von Dürre geplagtes Land in ihrem Fluch einen Segen für sich sieht.

„Followed by Frost“ ist ein wunderbares kleines Märchen, eine Geschichte über das innere Wachsen und über die Stärke des eigenen Willens. Erzählt aus der Sicht der Protagonistin erhält der Leser tiefe Einblicke in einen Charakter, der zunächst alles andere als liebenswert ist. Die Erzählung ist langsam und unaufgeregt, aber nicht weniger spannend und fesselnd. Das Ende ist vorhersehbar, der Weg dorthin allerdings alles andere als klassisch.

Im Gegensatz zu der Papiermagier-Reihe hat Holmberg Smithas Geschichte viel besser ausgearbeitet und die Erzählung wirkt in sich geschlossener, stringenter. Es fügte sich einfach alles zusammen.

„I turned up the flame in the oil lamp. ‚Why else would one read unbelievable stories but in hopes go believing? I always saw novels as an outlet for which the mind can escape this world, not be tethered to it.'“

 

Es wird gemordet im Märchenwald

Kate-Danley_Holzfaeller„Der Holzfäller – Mord im Märchenwald“ (Original: The Woodcutter), Kate Danley, 2014.

Ein junges Mädchen mit einem gläsernen Schuh liegt äußerlich unversehrt, aber tot mitten im Märchenwald. Rotkäppchen ergeht es ähnlich. Als dann noch Schneewittchen vom Jäger beinahe getötet wird und zahlreiche Pixies sterben, ist klar, dass hier etwas nicht mit rechten Dingen zugeht. Dem Holzfäller, Friedenswahrer zwischen dem Reich der Menschen und dem der Feen, der Märchenwelt, fällt die Aufgabe zu, den Mörder der unschuldigen Mädchen und Feen zu finden. Mit Hilfe von drei magischen Äxten, die er dem Flussgott abgerungen hat, macht er sich auf Weiterlesen

Ein Strauß Bücher

Oh je, wo sind bloß die letzten Wochen geblieben? So viele Ideen für Beiträge schwirren mir im Kopf – nur auf den Bildschirm haben sie es noch nicht geschafft. Aber jetzt. Los geht es mal wieder mit ein paar Büchern. Gut geeignet für die Urlaubslektüre, lange Zugfahrten und auf dem Sofa oder Liegestuhl daheim. Alles selbst erprobt. 😉 Weiterlesen

Einen Stern für sich gewinnen

„Sternwanderer“ (Original: Stardust), Neil Gaiman, 2002

Ein wunderbares Märchen für Erwachsene, das mit fantastischen, atemberaubenden Bildern überzeugt. Was für den 2007 produzierten Film gilt, gilt erst recht für seine Vorlage, Neil Gaimans „Sternwanderer“. Allerdings wird auf den ersten Seiten der Lektüre bereits deutlich, dass die Geschichten zwar die gleichen Eckdaten haben, aber die Ausgestaltung doch an vielen Stellen, zum Wohl der geschriebenen Geschichte und der eigenen Fantasie, variiert.

Weiterlesen