Ein zweiter Regenbogen-Quilt

Wenn der allerbeste Freund Vater wird, dann möchte man auch etwas besonderes verschenken. Und ein selbstgemachte Quilt ist immer besonders. Nicht nur, dass man viel Liebe in die Details und ins Nähen steckt, sondern in meinem Fall macht auch die Seltenheit von mir genähter Quilts das Besondere aus. Bisher habe ich nur drei Quilts für meine drei liebsten genäht. Nun ist also ein vierter entstanden – und da ich den Regenbogen-Quilt so gerne mag, habe ich wieder dieses Muster gewählt. Durch die Stoffwahl wirkt er aber ganz anders als die erste Version.

Die bunten Streifen sind diesmal aus der Serie „Flurry“ von Dashwood, die es als 20er Jelly Roll gab. Zwei Streifen habe ich allerdings nicht verwendet, das diese Flecken auf weißem Grund hatten und so nicht ins Schema passten. Genäht war das Top wieder schnell. Gefüttert haben ich mit einem reinen Baumwolle-Vlies und für die Rückseite habe ich einen wunderschönen grauen Flanell mit Wolken von Cloud 9 verwendet. Die Einfassung ist aus der Rückseite gemacht, also die einfache schnelle Version. Gequiltet habe ich diesmal allerdings nicht mit geraden Streifen, sondern diagonal in Wellenform.

Ich liebe die Farben des Quilts und die Kombination aus Regenbogen und Wolken. Er leuchtet so schön und ist richtig kuschelig. Und da ich noch Stoff übrig hatte, habe ich noch ein passendes Kissen mit Reißverschluss genäht. Den Streifen aus den bunten Resten, die durchs begradig entstanden sind, habe ich in der Quilt-as-you-go-Methode gemacht. Die Maße des Kissens entsprechen dem restlichen Stoff und sind daher etwas ungewöhnlich. Also habe ich kurzer Hand noch ein Inlay genäht, damit man den Bezug auch extra waschen kann. Nun gibt es also eine ganze Kuschel-Kombination fürs Babyzimmer, die den kleinen Erdenbürger hoffentlich noch sehr lange begleitet.

(Beitrag ist verlinkt beim Creadienstag und HoT sowie dem Farbenspiel.)

Advertisements

16 Gedanken zu „Ein zweiter Regenbogen-Quilt

  1. Wirklich tolle Farbkombinationen! Mir gefällt das Kissen am besten, da sich der bunte Streifen so schön von dem grau-weißen Wolkenhintergrund abhebt.
    Liebe Grüße,
    Amely

    • Dankeschön. Ohne Wolken keinen Regenbogen. So hat ein Quilt auch gleich eine kleine Lebensweisheit dabei. 🙂 Schön, dass dir die Kombi gefällt. Lieben Gruß, Antje

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s