Anna-Kostüm mit viel Tüll

Okay, ich hab es getan. Ich habe ein Faschingskostüm genäht. Na ja, eigentlich ein Kostüm für die Verkleidungskiste und Fasching. Zum Geburtstag. Liegt gerade so dicht beieinander. Was es geworden ist? Ein Prinzessinenkostüm angelehnt an Anna, aus „Die Eiskönigin“. Mit richtig viel Tüll. Und sogar Glitzer. Ich muss zugeben, ich bin selbst ein wenig von mir überrascht. Aber der große Sonnenschein weckt ganz ungeahnte Seiten in mir. 🙂

Das Kostüm besteht aus insgesamt drei Teilen: einem No-Sew-Tüllrock aus blauem Tüll mit kleiner goldenen Schleife, einem Kleid mit zahlreichen Unterteilungen und natürlich noch einem pinkfarbenen Umhang.

Der Tüllrock ist wirklich super simpel und schnell gemacht. Einfach ein breites Gummiband (Taille plus ein paar Zentimeter) zu einem Ring schließen und dann lauter Tüllstreifen um das Band knoten. Ich habe hier rund 4 Meter royalblauen Tüll verwendet.

Die Arbeit, die beim Tüllrock wegfällt, habe ich dafür in das Kleid gesteckt. Als Basis hat mir hierfür Schnabelinas Regenbogenbody als Shirt in Größe 116 gedient. Ich habe am Ausschnitt eine Passe ausgeschnitten, dann Vorder- und Rückteil einmal in schwarz zugeschnitten, auf dem Vorderteil noch fleißig Blumenranken gemalt und dann wieder eine Passe aus mintgrünem Jersey an die einzelnen Teile angenäht. Die Passe habe ich dann noch mit goldenem Schrägband verziert, das ich einmal gefaltet habe und über die Naht gesetzt habe. Dadurch hat es eine etwas erhabene Optik bekommen und es wirkt so, als ob das Unterteil wirklich ein Unterteil wäre… Dann an den Schultern zusammengenäht…

Tja, und dann habe ich diesen Bockmist gemacht. Ich fand den Ausschnitt etwas zu klein und wollte ihn vergrößern. Und habe dabei nicht bedacht, dass ich hinten ja eine schmalere Passe habe als vorne… Mit dem Bündchen habe ich es zwar ganz gut gerettet, aber es war nicht straff genug und schlug viele Falten. Die habe ich dann einfach kurzer Hand in ein Designelement umgewandelt, gleichmäßig verteilt und mit ein paar Handstichen von hinten festgenäht. Der Rest ging ohne Probleme. Ärmel dran und dann noch einen Rock aus einem alten T-Shirt angesetzt. Da das ja aber nur der Unterrock ist und zum Verkleiden, habe ich auf einen Saum verzichtet. Das geht bei Jersey ja glücklicherweise.

Der Umhang besteht aus ca. einem Meter Satin. Der äußere Umhang besteht aus einem Halbkreis, Radius ca 50 cm, am Halsausschnitt habe ich dann nochmal einen kleinen Halbkreis mit Radius 10 cm ausgeschnitten. Der untere Umhang besteht aus der anderen Hälfte des Satin und ist eigentlich nur eine lange Bahn mit abgerundete Ecken und Halsausschnitt, der dem des Halbkreises entspricht. Dann alles einmal gesäumt rundherum außer am Halsausschnitt. Hier hab ich die beiden Umhänge miteinander verstürzt und dann noch einen Tunnelzug abgesteppt, durch den ich rosa Band gezogen habe. Erst hatte ich vor, den Umhang auch noch mit einer Ziernaht zu verschönern, aber an einem Probestück hat es mir jedes Mal Löcher in den Stoff getackert. Und da habe ich dann mal auf das ChiChi verzichtet.

(Beitrag ist verlinkt beim Creadienstag und HoT.)

Advertisements

4 Gedanken zu „Anna-Kostüm mit viel Tüll

  1. Das ist ja ein schönes Anna-Kleid. Das würde meinen Töchtern auch gefallen. Ich mag es immer sehr, wenn man mit einfachen Basicschnitten so tolle Sachen zaubern kann.
    Viele Grüße,
    Catharina

    • Dankeschön. Ja, vor allem finde ich an den Basisteilen so toll, dass die Umwandlungen im Grunde sehr einfach sind und trotzdem total was her machen. Liebe Grüße, Antje

  2. Oh, da wird sich dein Töchterchen aber freuen. Das sieht so toll aus auf den Bildern. Habe gleich mal gegoogelt, wie es im Film aussieht. Wirklich wie im Original. Ganz zauberhaft. LG Undine

    • Danke dir. Habe auch wirklich sehr viel Mühen reingesteckt und mein gesamtes Zeichentalent rausgeholt. Allerdings nach der Zeichnung auf dem Oberteil war bei mir die Puste raus. 🙂 Aber man weiß wohl auch so, wer gemeint ist. Liebe Grüße, Antje

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s