Hosenkissen

Anders und besonders, das ist dieses Hosenkissen. Genäht aus einer Urlaubsandenken-Hose, die leider nicht mehr passte, und einem gefakten Hemd aus blau-weiß gestreiften Canvas-Resten als Geburtstagsgeschenk.

Ich habe die Hosenbeine kurz unterhalb des Schritts abgeschnitten und dann die Innenbein-Nähte aufgetrennt und vorne und hinten überlappend zusammengenäht. Für das unechte Hemd habe ich zwei Streifen zugeschnitten, das vordere etwas länger um daraus die typische Hemdsöffnung zu falten und nähen. Das Knopfloch ist ebenfalls nur gefakt. 🙂 Den Streifen habe ich dann an den Hosenbund von innen genäht, bevor die offenen Nähte geschlossen wurden. Alles durch den Reißverschluss gewendet und dann mit Füllwatte gestopft.

Aus den Hosenbeinen habe ich dann noch zwei Utensils genäht. Ganz fix und einfach.

(Beitrag ist verlinkt auf Creadienstag und HoT.)

 

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s