Wachstuchexperimente

Zwischendurch nähe ich immer gern einmal wieder mit Wachstuch und obwohl ich mittlerweile nun doch schon einiges damit genäht habe, stehe ich trotzdem vor jedem Nähen vor ein paar Fragen: Nähfuss abkleben mit Washi-Tap, Butterbrotpapier dazwischen legen oder doch einfach so nähen? Ganz lange oder nur etwas längere Stichlänge? Klammern oder doch lieber Stylefix? Und wie häufig stelle ich fest, dass es doch sehr stark auf das Wachstuch und das jeweilige Nähprojekt ankommt. Bei diesen Bezügen für die Sitzfläche im Bollerwagen sowie für die Wickelunterlage und den kleinen Utensilos ist mir das wieder einmal besonders aufgefallen.

akhimo, Bezüge und Utensilos aus verschiedenen Wachstuch-Arten

Das Wachstuch in Holzoptik beispielsweise ließ sich fast wie normaler Stoff vernähen. Nur Die Stichlänge habe ich verlängert und die einzelnen Teile mit Klammern fixiert. Der Bezug für die Wickelunterlage hingegen ist so ein richtiges klassisches Wachstuch und ging am Besten mit einer Kombi aus Nähfuss abkleben und Butterbrotpapier zu vernähen. Die Breite des Tuches mit den lustigen Happy-Birthday-Wimpeln reichte übrigens nichts ganz und ich musste ein wenig mit einem Punkte-Wachstuch verlängern. Das hat übrigens die gleichen Eigenschaften wie das Wimpel-Wachstuch. Ich habe die Verlängerung fürs Nähen mit Klammern fixiert, es ist aber trotzdem ein wenig gewandert. Vielleicht wäre hier sogar das Stylefix ganz praktisch gewesen.

Das Wimpel-Wachstuch für die schmalen Utensilos hingegen hat wieder eine gewebte Struktur und läuft unter meinem Nähfuss, allerdings mit einem verringerten Nähfussdruck, ganz gut. Für das Wachstuch mit den bunten Punkten gilt das erstaunlicherweise auch – was aber wohl daran liegt, dass es das letzte Stück von der Rolle war und dadurch leicht genoppt ist. Die Stichlänge ist bei allen 5, die höchste, die meine Brother-Nähmaschine hergibt.

Der Bezug für das Bollerwagen-Kissen wird übrigens mit den Prym-Druckknöpfen für Anoraks verschlossen, der neue Bezug für die Wickelunterlagen hingen ist einfach nur übergestülpt und unverschlossen.

Wie macht ihr das mit dem Wachstuch nähen? Habt ihr auch so unterschiedliche Erfahrungen damit gemacht?

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s