Turnbeutel für die Yogamatte

Tiffany Gobelin Woche – Teil 1

Erinnert ihr euch noch an meine For Pleat’s Sake XXL? Genäht aus einem zwar sehr schön anzusehenden Tiffany Gobelin, der sich aber beim Zuschneiden und unter der Maschine als widerspenstiges Stöffchen herausstellte. Oh, wie habe ich den Stoff verflucht. 😉 Beim Stoffschrank aufräumen ist er mir wieder in die Hände gefallen und ich habe beschlossen mich diesem Stoff nochmal zu stellen – und die Reste endlich komplett zu verarbeiten. Jetzt ist es geschafft. Ein paar Stücke sind entstanden, die ich euch die nächsten Tage – daher die Gobelin Woche – zeigen werden, und der Stoff und ich sind… immer noch keine Freunde. Aber jetzt ist er ja weg – und ein ähnlicher kommt mir wahrscheinlich so schnell nicht mehr ins Haus. 🙂

akhimo, Turnbeutel für Yogamatte

Den Anfang macht ein Beutel für eine Yogamatte – beides ein Geschenk. Der Beutel ist ein typischer Turnbeutelschnitt – nur eben viel länger und dafür ein wenig schmaler. Die Maße entsprechen der aufgerollten Matte plus ein paar Zentimeter. Der Boden des Beutels ist aus braunem, etwas stretchigem Cord. Eine Reststück meines allerersten Stoffmarktbesuchs vor über eineinhalb Jahren. Passend dazu die braune Kordel. Der Beutel ist nicht gefüttert, damit der Stoff aber nicht zu sehr ausfranst, habe ich alles einmal mit der Overlock versäubert. Mal sehen, was der Praxistest dann zeigt, wie lange es hält.

Das sind übrigens meine ersten Ösen, die ich eingeschlagen habe. Damit die Belastung am Boden nicht zu stark ist und die Ösen ausbrechen, habe ich die Ecken einmal mit Vlieseline verstärkt und zudem abgenäht. Durch die Dicke des Stoffes an sich war das Anbringen der Ösen etwas schwierig, aber es hat geklappt.

(Beitrag ist verlinkt beim Creadienstag.)

Advertisements

11 Gedanken zu „Turnbeutel für die Yogamatte

  1. Pingback: [Nähecke] Tasche für die Yogamatte | Frische Prinzessin

  2. Der Beutel gefällt mir sehr. Das Muster ist auch echt hübsch. Aber ich kann es mir illustriert vorstellen, dass diese Art von Stoff eklig zu verarbeiten ist. Ich hatte so etwas in der Art auch einmal unter der Maschine und habe mich damit herumgeärgert. Trotzdem haben diese Stoffe etwas, finde ich.
    Liebe Grüße von der Silberdistel

  3. Der Beutel ist super schön, vor allem mit dem braunen SToff kombiniert!!! Ich finde sehr schön, dass du den Stoff noch vernäht hast, es wäre ja sehr schade gewesen, und ich denke, dass die Overlock das Anfransen keine Chance geben wird 😉 Die Ösen anschlage hasse ich, weil ich das zu wenig tue und immer vergessen wie es geht, und dann geht es natürlich schief!!! Sehr schöne Arbeit!
    Liebe Grüsse,
    Nathalie

    • Merci, Nathalie. Ich hoffe wirklich, dass die Overlock-Naht dem Ausfransen ein Ende gesetzt hat. 🙂 Ansonsten gibt es halt einfach irgendwann einen neuen Beutel. Und vielleicht sind die Ösen und ich uns bis dahin auch nicht mehr so fremd.
      Liebe Grüße

    • Da bin ich ja mal gespannt. 🙂 Das schöne an solchen Taschen ist, dass es nicht so schlimm ist, wenn es mal nicht hundertprozentig auf einander passt. 😉
      Danke dir und liebe Grüße

  4. Also schön ist der Stoff ja! 🙂 Gut dass du dich doch nochmal aufraffen konntest den zu vernähen, den Beutel finde ich nämlich klasse 🙂 Und Ösen einhauen hasse ich, das kann ich nur ganz schlecht und mache immer was kaputt!
    Liebe Grüße
    Katharina

    • Danke dir. Ja, es ist aber auch zu gemein, wenn schöne Stoffe so widerspenstig sind. Mir gefallen das Muster und die Farbgebung nämlich auch sehr. Und mit den Ösen… Ich bin mir da auch noch nicht so sicher, ob wir wirklich Freunde werden. Es hat zwar geklappt, aber gefühlt habe ich Ewigkeiten darauf eingehämmert. Liebe Grüße

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s