Bevor sie sich trafen

Moyes_ganzes-halbes-jahr„Ein ganzes halbes Jahr“ (Original: Me Before You), Jojo Moyes, 2013.

Ungelogen. Für dieses Buch habe ich fast ein Jahr gebraucht. Genauer gesagt 11 Monate. Aber Entwarnung: Nicht weil es so schlecht war, sondern einfach, weil ich wußte worauf es hinausläuft und mich schlicht nicht damit auseinandersetzen wollte und / oder konnte. Jojo Moyes Roman ist traurig, aber auch lustig, aufbauend und nachdenklich. Keine Liebesschnulze, auch wenn es eine Liebesgeschichte ist.

Louisa Clark – Lou – lebt in einer englischen Kleinstadt, in der nicht viele etwas mit ihrem ausgefallen Kleidungstil anfangen können. Sie liebt es in dem kleinen Café zu arbeiten. Aber dann wird ihr plötzlich gekündigt – und die Jobaussichten sind sehr schlecht. Sie fällt in ein tiefes Loch bis sie plötzlich das Angebot bekommt sich für ein halbes Jahr um einen ab dem Hals abwärts gelähmten Mann zu kümmern. Will. Der ein großer Player in London war. Der die Welt gesehen hat und dem die Frauen reihenweise verfallen sind. Vor dem Unfall. Nun ist nichts mehr, wie es war. Aber dieses Leben will er nicht.

Und dann trifft er Lou. Langsam entsteht aus dieser Begegnung etwas großartiges, das das Leben der beiden verändern wird. Aber auch Fragen aufstellt: Reicht die Liebe um ein Leben zu führen, dass man nicht führen will? Kann ein einziger Moment eine folgenschwere Entscheidung rückgängig machen?

Der Schreibstil Moyes ist flüssig. Und man ist immer wieder sehr schnell in der Geschichte drin. Das habe ich über einen so langen Zeitraum als sehr positiv empfunden. Auch nach Wochen des Nicht-Lesens war ich gleich wieder nahe an Lou und Will ohne das Gefühl etwas wichtiges verpasst zu haben.

Fazit: Lesenswert.

Advertisements

7 Gedanken zu „Bevor sie sich trafen

  1. Pingback: Eine Braut als Friedensangebot | akhimo

    • Ja, so kann es gehen. Mir wurde es empfohlen und ich wußte daher schon etwas mehr, worum es geht. Aber Hauptsache doch: Es ist fesselnd, egal wie lange man daran liest. 🙂

  2. Sehr schön von dir geschrieben, so dass du mir Lust gibst, den Roman zu lesen. Ich kann aber gut nachvollziehen, dass so eine Geschichte auch seine Zeit braucht, und es ist auch schön, sich diese Zeit zu gönnen 😉 Danke für den tollen Tipp!
    Liebe Grüsse
    Nathalie

    • Gern geschehen. Freue mich immer, wenn ich jemanden durch meine kleinen Besprechungen zum Buchkauf/-Ausleihe anrege. Ich hoffe, dir gefällt es auch. Mit ebenso viel Ruhe, wie nötig. Liebe Grüße

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s