Ein neues Kleid für meinen weniger hübschen Kalender

So, nun wird es mal Zeit für eine kleine Pause zwischen all den Weihnachtsgeschenken. Dafür zeige ich euch heute etwas, das ich für mich genäht habe. Mein Kalender, ein Chäff FamilyTimer, brauchte unbedingt ein hübsches Outfit. Denn sagen wir es mal so: Das Innenleben ist zwar total genial und hat wunderbar viel Platz für alle Familienmitglieder plus zahlreicher hilfreicher Listen, aber am Cover ist noch so einiges verbesserungswürdig. Aber das kann man ja schnell ändern. 🙂

Kalenderhülle

Genäht habe ich eine unflexible Buchhülle nach dem pattydoo-Schnittmuster. Verwendet habe ich verschiedene Stoffreste. Neben dem Canvas „Kulla“ aus der Lotta Jeansdotter-Serie Glimma, den ich für ein Weihnachtsgeschenk gekauft habe, das aber noch nicht ganz fertig ist, habe ich noch einen Rest der Tauben verwendet, aus der ich meine Sorbetto mit Ärmeln genäht habe. Innen habe ich einen einfachen grau-braunen Unibaumwollstoff von Butinette vernäht. Dazu dann noch ein hellblaues Band mit weißem Ornament-Aufdruck und zwei Holzkugeln aus dem Fundus. Und – tadaa – fertig ist mein neues Kleid für den Kalender.

Ich bin sehr zufrieden mit der Hülle, bei der nächsten würde ich die Umschläge allerdings etwas breiter machen. Es passen zwar auch so gut noch Zettel rein, die sich irgendwie einfach immer in meinem Kalender ansammeln. Aber breitere Umschläge würden die Zettel vielleicht noch etwas besser und sicherer aufbewahren.

(Beitrag ist verlinkt bei Rums.)

Advertisements

13 Gedanken zu „Ein neues Kleid für meinen weniger hübschen Kalender

  1. Pingback: Reisetasche nach Burda | akhimo

  2. Wirklich schön! Besonders die Stoffauswahl gefällt mir sehr gut. Hab auch endlich wieder eine Nähmaschiene, meine alte (35 Jahre alt) hat doch mal den Geist aufgegeben. Liebe Grüße

  3. Sehr schön geworden – ich habe auch lange nach einem Kalender gesucht, bei dem Innenleben und „Fassade“ stimmen – aber vielleicht mach ich nächstes Mal auch einfach mal eine Selfmade-Hülle. Ich hab ja bis zum kommenden Jahreswechsel noch ein bisschen Zeit, um meine Nähmaschine besser kennenzulernen 😉

    • Danke dir. Selfmade ist doch auch viel individueller. Den Kalender hat dann nicht jeder. Also, fleißig üben in diesem Jahr und dann für den nächsten Kalender einfach eine eigene Fassade bauen. 🙂

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s