Jerseymütze mit Schirm

Gestern brauchte ich einfach mal ein schnelles Näherlebnis. Und nachdem die frühmorgendliche Tour auf dem Rad kälter als gedacht war, war auch schnell klar, – nach einer kleinen Surfrunde – was es werden sollte. Eine neue Jerseymütze. Sogar eine ganz bestimmte: Die Nosh Cap Beanie.

Ja, ich weiß, die ist eigentlich für Kinder gedacht. Aber warum sollte auch nicht Frau die XL-Variante tragen, wenn der Kopfumfang passt? Schließlich hat die Muddi es doch letzte Woche auch erst vorgemacht. 🙂 Und das sah einfach nur klasse aus.

akhimo_nosh_jerseymuetze

Mir gefällt die Mütze sehr – habe allerdings auf den Bommel verzichtet. Das ist einfach nicht so meins. Außen habe ich einen dunkelgrauen Jersey verwendet, innen einen apfelgrünen Punktejersey. Den finde ich total schön, wusste aber lange nicht, was ich damit nähen soll, da er mir einfach zu krass für mich erschien. Als Futter in der Cap ist er genau richtig. Eben ein tolles kleines Detail. Den Schirm habe ich mit Filz verstärkt. Irgendwo habe ich zwar auch noch ein wenig der angegebenen Vlieseline. Da aber Filz als Alternative vorgeschlagen wurde, wollte ich es einfach einmal ausprobieren. Das klappt wirklich sehr gut.

Die Mütze ist übrigens dehnbar genug, dass auch noch die Haare drunterpassen. Definitiv ein weiterer Pluspunkt. Ich glaub, für den Sonnenschein muss ich jetzt auch noch eine nähen. So gut gefällt mir der Schnitt. Einen Stoff habe ich dafür auch schon im Kopf. 🙂

(Beitrag ist verlinkt bei Rums.)

Advertisements

7 Gedanken zu „Jerseymütze mit Schirm

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s