For Pleat’s Sake XXL

Meiner Oma habe ich vor langem versprochen, ihr eine Tasche zu nähen, in die auch ein Ordner passt. Aber so ein einfacher Beutel sollte es nicht werden. Ihr gefiel meine For Pleat’s Sake sehr gut. Nur ist die in den Maßen zu klein für den Ordnertransport. Also habe ich gerechnet… Herausgekommen ist nun eine wirklich große Tasche. Eben XXL. Neben einem Ordner findet wohl noch so manch anderes Platz in der Tasche. 🙂 Und einen Punkt meiner Möchte-ich-gerne-fertigen-Liste kann ich auch abhaken.

akhimo_for-pleats-sake-xxl

Der Außenstoff ist ein Gobelin im Tiffany-Style. Fürchterlich flutschig ist der unter der Maschine, trotz seiner Dicke. Aber ich habe die Herausforderung gemeistert: Alle Falten sind drin und die Nähte sollten – dank Overlock – auch nicht ausfransen. Innen ist ein leicht ins Rosé changierende festes Baumwolle-Leinen-Gemisch. Ein geerbter Stoff. Die Innentasche habe ich mit Volumenvlies verstärkt (H630). Außerdem habe ich noch eine kleine Reißverschlusstasche in die Innentasche eingearbeitet. Beim Zusammennähen war es in den Ecken/Schlitzen mal wieder etwas kniffelig. Ganz schön viel Stoff unter der Maschine. Aber es hat geklappt.

Die Henkel sind aus Leder zum Annähen in einem dunklen Braun. Schwarz hätte ich zu krass zu dem roten Stoff gefunden. Diesmal habe ich die Henkel mit Stopfgarn per Hand angenäht. Einen ersten Belastungstest hat es Stand gehalten. Mal sehen, was der Praxistest zeigt.

(Beitrag ist verlinkt beim Creadienstag.)

Advertisements

27 Gedanken zu „For Pleat’s Sake XXL

  1. Pingback: Turnbeutel für die Yogamatte | akhimo

  2. Eigentlich die perfekte Tasche: schön gross, super schön, stabil (das habe ich gerne 😉 und sehr elegant!!! Ich bin sicher, deine Oma wird sich so freuen !!!!
    Ganz liebe Grüsse,
    Nathalie

    • Danke dir. Ja, so in groß hat die Tasche wirklich was. Die kleine ist auch schön und ich liebe sie, aber manchmal passt halt einfach nicht so viel rein. 😉 Wenn ich mir nicht ein Taschen-für-mich-nähen/kaufen-Verbot auferlegt hätte (da einfach schon viel zu viele…), könnte ich glatt schwach werden. 🙂
      Liebe Grüße

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s