Brotkörbe

Ach, was soll ich groß dazu sagen? Hm. Brotkörbe bzw. Utensilos kann man doch immer gebrauchen. Und als Einzugsgeschenk eigenen sie sich auch wunderbar. Bestückt mit Brot (ähm, okay, einer Backmischung… Falls nach Ladenschluss mal das Brot ausgeht. 😉 ) und besonderem Salz kam der kleine Brotkorb daher. Weitere Verwendung: Gut geeignet für das kleine Sonntagsfrühstück. Außen schwarzer Canvas, verstärkt mit Vlieseline H630, innen ein beige/grau-gestreiftes weiches Wachstuch. So lässt sich der Korb auch ganz schnell und leicht auswischen.

akhimo_brotkorb

Doppelt so breit ist Utensilo Nr. 2. Diesmal der schwarze Canvas inklusive Vlieseline innen und außen dafür ein Home-Dekor-Stoff vom Möbelschweden. Theoretisch auch bemalbar, hier aber doch in schwarz-weiß gelassen. Da passt locker ein ganzes Laib Brot hinein –  oder auch der Tüdelkram, der sich sonst so in Bad/Küche/Schlafzimmer antrifft.

Für die Körbe gibt es ja unzählige Anleitungen im Netz, ich hab mich für die Variante von Steffi (81gradnord) entschieden. Sehr schön erklärt. Absolut Anfängertauglich. 😉

(Beitrag ist verlinkt beim Creadienstag.)

Advertisements

4 Gedanken zu „Brotkörbe

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s