Tank Top für Sonnentage

Hm, irgendwie bin ich wohl nochmal in die Länge geschossen. Plötzlich sind ein paar meiner Tops ein ganzes Stückchen kürzer. Oder es ist einfach jedes Mal beim Waschen ein kleines Stück eingelaufen.

Okay, letzteres ist wohl wahrscheinlicher. Ich gebe es ja zu. 🙂 Also aussortieren. Und neue beschaffen. Natürlich selbst genäht.

Nach dem Basic Tank Top von Frau Liebstes sind nun drei neue Oberteile entstanden. Das es drei wurden, war allerdings so gar nicht geplant. Und das es so kompliziert wurde, auch nicht.

Das erste Shirt habe ich meinen Maßen entsprechend in Größe 40 zugeschnitten, aber auf die Länge der Größe 48 verlängert. Ich liege eigentlich genau zwischen 38 und 40, wollte es aber nicht zu eng und habe mich für die größere Variante entschieden. Soweit so gut. Schnittteile aus einem alten, dunkelblauen T-Shirt vom Liebsten zugeschnitten, für die Bündchen noch etwas Hamburger Liebe Daisy, und das Top zusammengenäht. Der Schnitt ist wirklich unkompliziert und schnell genäht, nur haben Frau Liebstes und ich anscheinend unterschiedliche Vorstellungen von „leicht gedehnt“. Ich bin zumindest nicht mit den 140 cm Bündchen ausgekommen. Aber egal, hab ja genug vom Stoff gehabt.

akhimo_tank_top_blau_collage

Fertig in einer knappen Viertelstunde, voller Vorfreude das Top übergezogen – und enttäuscht festgestellt, dass es unter den Armen viel zu weit ist. Hm, da blieb mir also nichts anderes übrig als mutig zur Schere zu greifen… Einen Keil von knapp 4 (!) cm Breite und 5 cm Länge habe ich herausgenommen sowie an der Weite insgesamt noch mal einen Zentimeter. Besser, aber noch nicht perfekt. Tragbar aber schon.

akhimo_tank_top_hblau_collage

Mit den Erkenntnissen von Shirt 1 habe ich das Schnittmuster (immer noch Größe 40) geändert und noch ein weiteres Top aus einem aussortierten T-Shirt des Liebsten zugeschnitten. Leider brachte es nicht den erhofften Erfolg. Richtig passend ist das Top an den Armausschnitten auch nicht. Aber immerhin bin ich – wie schon beim ersten Shirt – um das Säumen herumgekommen. Der Saumen ist nämlich der alte. 🙂

akhimo_tank_top_rosen_collage

Für Top 3 ist mir in der Nacht dann endlich der Einfall gekommen, den Schnitt mit einem passenden Top abzugleichen. (Ja, manchmal sieht man den Wald vor lauter Bäumen nicht…) Und siehe da, eine 36 im oberen Bereich und eine 38 im unteren, Verlängerung auf Größe 48 sowie – und das war wohl die entscheidende Änderung – kürzere Träger brachten die Wendung. Es passt und sitzt nahezu perfekt. Positiver Nebeneffekt: Der Ausschnitt sowie die Rückenpartie ist für mich in einer angenehmeren Höhe.

Ist mal eine ganz neue Erfahrung für mich, dass ich etwas kürzen muss. 🙂 Wird so schnell sicherlich nicht wieder passieren. Sicher ist allerdings, dass es von den Basic Tank Tops noch weitere geben wird. Nachdem es nun endlich passt. 🙂

(Beitrag ist verlinkt bei Rums.)

 

Advertisements

15 Gedanken zu „Tank Top für Sonnentage

  1. Pingback: Ein Tank-Top – das war wohl nix… | akhimo

  2. Die Probleme hatte ich mit dem Schnitt auch! War zu weit! Ich finde deine ersten Tops aber auf jeden Fall auch tragbar, also eigentlich finde ich sie sogar sehr gut! Und das letzte sowieso! Hast du schön henbekommen 🙂
    Liebe Grüße
    Katharina

    • Puuh, und ich dachte schon, ich wäre die einzige, die damit ihre Probleme hatte. Wirkte bei den Bloggerkolleginnen so einfach. 🙂 Hat wohl auch was mit der Größe zu tun.
      Die anderen werden auch getragen. Mein Shirt-Verbrauch ist dank dem Sonnenschein enorm. So schnell kann ich gar nicht waschen. 🙂
      Danke dir und liebe Grüße

  3. Der letzte Top steht dir wirklich perfekt 😉 wenn ein Schnitt so schön passt, würde ich auch weitere nähen 😉 Ich finde top, dass du nicht aufgegeben hast 😉 Du siehst toll aus !
    Liebe Grüße
    Nathalie

    • Herzlichen Dank für die Blumen. Ja, ich bin auch schon wieder voller Tatendrang. Mal sehen, welches Stöffchen noch gerne ein Top werden möchte. 🙂 Liebe Grüße

  4. Die Tops sind „top“. Bei Dir stöbere ich so gerne und „bookmarke“ wie wild, um irgendwann mal nachzuarbeiten. Danke für die Links zu den Schnitten.
    LG
    Claudine

  5. Der Weg ist das Ziel, oder wie geht der Spruch.
    Top drei sitzt dafür perfekt, und der Stoff ist ganz toll. Vielleicht kannst du die anderen beiden ja trotzdem für daheim nehmen – mir würden sie trotzdem gefallen :-).
    Liebe Grüße
    Veronika

    • Natürlich werden die anderen beiden getragen. Für zuhause und auf dem Spielplatz ideal. Danach muss ich sowieso nicht nur dem Sonnenschein ständig was neues anziehen. 🙂 Liebe Grüße

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s