Bezüge für Kühlkissen

Kühlkissen sind wunderbare kleine Helferlein bei Beulen, Zahnschmerzen und Co. Nur muss man sie ja immer in etwas einwickeln, was dann ständig verrutscht. Aber nicht mehr mit mir. Ich hab mir da mal was genäht. Eine Mama aus meinem Nähtreff/kurs hat mich darauf gebracht. Danke dir.

akhimo_kuehlkompressen_tasche

Super schnell gemacht sind diese kleinen Bezüge. Man nehme einen Stoffstreifen etwas breiter als das Kühlkissen und 2,5 mal so lang, versäubert die Längskanten, säumt die kurzen (ca. 1 bis 1,5 cm) und legt die kurzen Seiten rechts auf rechts etwas über die Mitte des Streifens. So in der Art Hotelverschluss. Dann nur noch einmal die offenen Kanten absteppen, wenden und schon sind sie einsatzbereit.

Eine super Resteverwertung. Und dank dem Flanell von meinen Pyjamahosen auch richtig angenehm auf der Haut.

(Beitrag ist verlinkt beim Creadienstag)

Advertisements

4 Gedanken zu „Bezüge für Kühlkissen

  1. Das ist ja toll. Da werde ich mal ein paar für die Kita, in der ich arbeite, nähen. Wir wickeln die Dinger immer in ein Handtuch, das ist aber nichts Halbes und nichts Ganzes und rutscht immer raus. Ich müsste aber dickeren Stoff nehmen, oder? Am Besten wahrscheinlich was flauschiges.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s