Kapuzenloop, gestrickt

Und noch so ein Weihnachtsgeschenk, das vorher nicht gezeigt werden konnte. Dann hätte die Beschenkte sofort den Braten gerochen. 😉 Genau richtig für ausgiebige Winterspaziergänge ist dieser Kapuzenloop. Die Ohren und der Hals sind geschützt, die Haarfrisur wird nicht gestört, aber zur Not passt auch noch eine dünne Mütze drunter. Und zudem ist er dank der Wolle auch sehr kuschelig.

Kapuzenloop

Gestrickt habe ich nach einer Anleitung von alive4fashion: In ihrem Youtube-Video erklärt Elisa verständlich Schritt für Schritt, wie der Loop gemacht wird. Hatte erst überlegt, noch ein anderes Muster einzuarbeiten, fand aber das Perlmuster und den Zopf so toll, dass ich es doch dabei belassen habe.

Verstrickt habe ich Schachmayr Bravo Big, Farbton Aubergine, mit der Nadelstärke 10. Angeschlagen habe ich 38 Maschen, da die Maschenprobe mit zehn Reihen und Maschen gleich zehn Zentimeter ergab. Und ich brauchte 38 cm. 🙂 Der Zopf besteht aus sechs Maschen, gezopft habe ich alle sechs Reihen. Daneben jeweils zwei linke Maschen, der Rest Perlmuster.

Hab ja nun schon ein paar Sachen gestrickt und auch mittlerweile hin und wieder gezopft, so dass ich da keine Probleme hatte. Das einzige, was mir schon aufgefallen ist: Der Loop ist doch recht mächtig geworden, was allerdings auch an der Wolle liegt. Es hätten daher in der Breite vielleicht doch ein paar Maschen weniger sein können. Gefallen hat er trotzdem.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s