Rhododendron-Park Bremen

Leichtes Violet, leuchtendes Blau, kräftiges Rot, unschuldiges Weiß, sonniges Gelb mit einem Tupfer Rosé… Die Besucher des Rhododendron-Parks Bremen erwartet auch in diesem Frühjahr wieder ein Meer an Farben. Rund 600 wilde Rhododendron, 3000 Züchtungen von Rhododendron und Azaleen – die zweitgrößte Sammlung weltweit -, verschiedene Themengärten, der botanische Garten der Hansestadt und das grüne Science Cencer botanika können auf den 46 Hektar großem Gelände bestaunt werden.

1937 wurde der Rhododendron-Park auf dem ehemaligen Rickmers-Gelände gegründet, initiiert von der Deutschen Rhododendron-Gesellschaft. Damals umfasste der Park gerade einmal zwei Hektar. Nach dem Zweiten Weltkrieg wurden der botanischen Garten und die Rhododendron-Sammlung zusammengelegt. Seit 2002 besteht der Park in seiner jetzigen Größe. Das Science Center wurde 2003 eröffnet und vermittelt den Besuchern eine Reise durch die Pflanzenwelt mit Themenschwerpunkten zu Artenvielfalt und Pflanzenökologie.

Während man durch den Park wandelt, der sich zu jeder Jahreszeit in einem anderen Gesicht zeigt, fallen dem ein oder anderen vielleicht die Inschriften am Wegesrand auf. Seit 2003 ist der Rhododendron-Park „Garten der Menschenrechte“. Die 30 Artikel der UN-Menschenrechtskonvention, in Bronze gegossen, liegen längs der Wege.

Mehr zum Park unter www.botanika.net

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s